Juli 2020 | Seebar Kiel

Der Sommer war für mich als Sängerin und Traurednerin in Corona-Zeiten nicht immer ganz einfach. Viele abgesagte Hochzeiten, Unsicherheiten auf allen Seiten und offene Fragen, oft bis kurz vor der Trauung, haben Paaren, Gästen und Dienstleistern das Leben schwer gemacht. Umso glücklicher war ich, wenn Trauungen – zumindest fast – so stattfinden konnten, wie es sich meine Paare gewünscht haben.

So bei dieser tollen Trauung im Juli: Mitten im Corona-Sommer hat es mich in die Seebar in Kiel verschlagen. Es war ein super schöner, sehr warmer Tag und trotz Abstand und Corona-Regeln schien alles perfekt für Die Hochzeit der beiden. Die Seebar ist für Sommertage eine der schönsten Locations in Kiel, die ich in meiner Studienzeit kennen- und lieben gelernt habe. Mitten auf der Kieler Förde gelegen und mit einmaligem Panoramablick, sorgt sie für die perfekte maritime Stimmung und fühlt sich für mich immer ein bisschen nach Heimat an.

Die liebe Folke von Nordisch Wedding hat durch die Zeremonie geführt und im Zusammenspiel mit der Musik wurde es zur wunderbar leichten und emotionalen Trauung.

Eine kleine peinliche Zugabe meinerseits gab es auch noch: Durch die Boden-Holzstreben ist der Tragegurt für mein E-Piano gefallen, welcher dann also munter über die Kieler Förde tuckerte. Danke an die tolle Location und den Rettungsschwimmer vor Ort, der ihn mir in einer einmaligen Aktion wiedergebracht hat. Die Hochzeitsgesellschaft war amüsiert. 😉

Danke an die liebe Lara von Herzensbild, die die Trauung in wunderschönen Fotos festgehalten hat.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.